W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Marketing-Technologie – auf den richtigen Einsatz kommt es an


    Marketing-Technologien gibt es im Überfluss: Es scheint fast, als ob täglich neue Entwicklungen hinzukommen, die mit attraktiven Funktionalitäten und spannenden Features locken. Die Versuchung, möglichst viele Innovationen einzusetzen, ist gross. Jedoch sollte die Auswahl der Produkte mit Bedacht erfolgen.

    Es gibt intelligente Technologie, die Marketingprojekte aufwertet und Ihnen die Arbeit erleichtern kann. Dabei sollten Sie Folgendes im Hinterkopf behalten: 

    • Der parallele und unabgestimmte Einsatz mehrerer Produkte kann Ihre Kampagnen verkomplizieren. 
    Probleme treten beispielsweise auf, wenn verwendete Tools nicht oder nur beschränkt miteinander verknüpfbar sind. Wenn Informationen nicht automatisch zwischen den einzelnen Anwendungen übertragen werden, kann es zu „Datenstau“ kommen. So etwa, wenn der Einsatz von Marketing- und Analyse-Tools nicht richtig aufeinander abgestimmt ist. Durch die Inkompatibilität der Anwendungen entsteht manuelle Mehrarbeit, die nicht nur zeitaufwendig, sondern auch extrem frustrierend ist.
    • Sie sollten sich im Klaren darüber sein, welche Technologien für Ihre spezifische Zielsetzung tatsächlich gewinnbringend sind.

    Bei der Auswahl der richtigen technologischen Lösungen sind sowohl die Ziele Ihres Unternehmens und der entsprechende Industriesektor, als auch die Eigenschaften der gesetzten Zielgruppe ausschlaggebend. Wollen Sie online optimal wahrgenommen werden und neue Leads generieren, bietet sich die Marketing Automation Software HubSpot an. Suchen Sie nach einer einheitlichen und effizienten Lösung für die Verwaltung Ihrer Produkte auf verschiedenen Kanälen, sollten Sie zu einem professionellen Product Information Management (PIM) greifen.

    Technologie, die sich lohnt

    Unabhängig davon gibt es stets einige Produkte, von deren Einsatz Sie in jedem Fall profitieren können – wenn Sie wissen, wie Sie diese richtig verwenden. Hierzu gehört beispielsweise die Frontend-Bibliothek React. Das JavaScript-Framework verhilft Ihnen zu einer schnellen und einfachen Entwicklung von interaktiven Benutzeroberflächen. Mittlerweile ist React ein fester Bestandteil der modernen Webseitengestaltung geworden.  Ausführliche Informationen zu den Funktionalitäten von React finden Sie in diesem weiterführenden Artikel.

    Wer im Onlinehandel tätig ist, kommt an einem professionellen Product Information Management (PIM) nicht vorbei. Mit einem PIM können Sie sämtliche Produktdaten Ihres E-Commerce in einer zentralen Anwendung konsolidieren. Das setzt mühsamen und unübersichtlichen Datenmanagementsystemen ein Ende und verhilft zu einer zentral koordinierten sowie einheitlichen Präsentation Ihrer Produkte auf allen KanälenDa das Tool mit integrierten Import- und Export-Engines arbeitet, lässt sich das PIM meist problemlos an bestehende Applikationen oder Drittsoftware anbinden. So können aus verknüpften Anwendungen automatisiert relevante Daten zusammengetragen und gezielt weiterverteilt werden.

    Der richtige Einsatz führt zum Ziel

    Doch selbst die innovativsten Technologien nützen Ihnen nur dann etwas, wenn Sie auch wissen, wie Sie diese zu Ihrem Vorteil einsetzen. Oftmals überzeugt allein das Versprechen von grosser Effizienz und Simplifizierung. Die Implementierung von Anwendungen ist jedoch mitunter komplizierter als es zunächst den Anschein hat. Falsch eingesetzte Produkte verursachen oftmals mehr Schaden als Nutzen. Sie sollten sich also immer darüber im Klaren sein, ob und auf welche Weise eine bestimmte Technologielösung Ihre Marketingaktivitäten optimieren kann. Nur so können Sie ein positives Ergebnis erzielen.

    Die Flut aus sich ständig weiterentwickelnden Marketing-Technologien kann überwältigend wirken, aber die Suche nach passenden Tools lohnt sich. Denn sind diese erst einmal gefunden, werden Sie ohne Zweifel davon profitieren. Wir beraten Sie gerne dazu.

    Tags: Marketing Technology

    0 Kommentare
    Nächster Post Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer LandingPage und einer Website Page?
    Letzter Post Das Must-have im Marketing: Automation