W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Professionelle Datenabfrage – Kunden qualifizieren


    Einen Lead zu generieren ist die eine Sache, ihn zu qualifizieren eine ganz andere. Worum geht es im Einzelnen? Ziel ist es, nach und nach relevante Daten zu erhalten – ohne das der User sich auf den Schlips getreten fühlt und abspringt. Nicht selten heisst es: Mit steigender Zahl der Abfragen, steigt auch die Absprungrate. Deshalb gilt es, nur die wichtigsten Daten ins Visier zu nehmen.

    Die klassische Abfrage erfolgt mittels Formular auf Website, Blog oder Landingpage. User – also potentielle Kunden - geben Daten frei, um Zugriff auf Gutscheine, Webinars, Whitepaper oder Anleitungen zu erhalten. Der Deal lautet: Content gegen Daten - wer das Formular nicht ausfüllt, bekommt auch keine nützlichen Inhalte. Umso wertvoller die Daten, umso hochwertiger das Angebot. Bei guten Angeboten ist das in der Regel kein Problem.

    Professionelles Lead Qualifying baut auf einen gezielten Plan. Wann möchte ich welche Informationen vom Kunden generieren? Was kann ich wann anbieten? Wie halte ich den Kunden bei der Stange? Auf eine durchdachte Strategie kommt es an.

    Professionelles Lead Qualifying wird optimal in die Buyer's Journey integriert. Dank der schrittweisen Datenabfrage (progressive profiling) lässt sich der Lead langsam aber sicher qualifizieren.

    Tags: Lead Nurturing

    0 Kommentare
    Nächster Post Das bedeutet der Sales Funnel für Ihre Content Strategie
    Letzter Post Vom Interessenten zum Kunden – die Optimierung Ihrer Conversion Rate