W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    1. Platz war gestern – Featured Snippet ist das neue Ziel


    Wer seine Webseiten suchmaschinenoptimieren will, möchte in der Regel auf Platz 1 der Suchergebnisse stehen. Doch das ist das Ziel aller Unternehmen: So entsteht ein regelrechter Kampf im Suchmaschinen-Ranking. Das neue SEO-Ziel: Featured Snippets.

    Laut einer Studie der Internet Marketing Ninjas zur Klickrate in den Google SERPs („Search Engine Result Pages“, zu Deutsch: Ergebnisseiten der Suchmaschine) liegt die Click-Through-Rate (Abk.: „CTR“, zu Deutsch „Klickrate“) der ersten Position im Suchergebnis-Ranking bei 21,12 Prozent. Die zweite Position verbucht mit 10,65 Prozent eine CTR, die nur noch halb so gross ist. Die zehnte Position ist mit 1,64 Prozent kaum noch erwähnenswert. Darauf folgt in der Regel die Seite 2 der Suchergebnisse – ein wahres Ödland. Wer bei dem ersten Treffer keine passende Antwort auf eine Fragestellung bekommt, springt schnell ab und verändert die Sucheingabe. Mit Featured Snippets kommen Suchende und Unternehmen effektiver zum Ziel. Lesen Sie im Folgenden, was Featured Snippets sind und wie Sie Ihre Webseiten damit pushen können.

    Was ist ein Featured Snippet?

    Ein Featured Snippet ist ein relativ kleiner und von der Suchmaschine automatisch generierter Text, der direkt eine Fragestellung beantwortet und noch über den organischen Suchergebnissen zu finden ist. Die Snippets stehen damit auf Position 0 – dem neuen Ziel engagierter SEOs. Der Text wird dabei aus der verlinkten Seite des Snippets gezogen.

    Google hat die kleinen prägnanten Texte ins Leben gerufen, um Nutzern schnell und einfach direkte Antworten auf ihre Fragen zu geben – alles im Sinne der Nutzerfreundlichkeit.

    Warum brauche ich ein Featured Snippet?

    Man könnte denken: Warum sollte man ein Featured Snippet anstreben, das den Klick auf die Seite unnötig macht? Die Antwort ist denkbar simpel: weil Snippets einen hohen CTR verzeichnen. Liefert eine Seite schnelle und gute Antworten, spricht das für die Qualität des übrigen Contents der Seite. Wer sich ausführlicher mit einer Thematik beschäftigen möchte, klickt also auf die verlinkte Seite des Featured Snippets. Auch in Sachen Voice Search punkten die kleinen Antworttexte: Sprachassistenten bedienen sich oft der Snippets, um ihren Nutzern schnelle und gute Antworten bieten zu können.

    Wie erstellt man Featured Snippets?

    Es ist nicht direkt möglich, ein Featured Snippet selbst zu erstellen, da die Texte automatisiert generiert werden. Doch man kann einige Bedingungen erfüllen, um die Chancen auf ein Snippet zu erhöhen. Ein wichtiges Kriterium bilden wie so oft Keywords. Der Haken: Das Keyword bzw. die Keywords sollten genau der Suchanfrage entsprechen.

    Weiterhin können gewisse Schlagwörter wie Fragewörter (Wer, Was, Wieso etc.) oder textteilbeschreibende Wörter wie „Begriffserklärung“ oder „Definition“ das Einlesen eines Textabschnitts als Snippet befördern. Auch eine gute Strukturierung der Daten auf einer Seite erhöht die Chance, dass ein Featured Snippet aus der Seite generiert wird.

    Hinweis: Die Generierung von Featured Snippet wird allein durch den Google-Algorithmus bestimmt. Selbst wenn Sie alle vorab genannten Punkte berücksichtigen, gibt es keine Garantie, dass aus Ihrer Seite ein Snippet erstellt wird. Doch die Chancen stehen sehr gut und die Position 0 ist aus SEO-technischen Gründen unbedingt anzustreben.

    Tags: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

    0 Kommentare
    Nächster Post Nutzerdaten effizient einsetzen – KI macht’s möglich