W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    SEM: Mehr Traffic mit optimierten Google AdWords


    Wo versteckt man am besten eine Leiche? Auf Seite zwei der Google Suche. Finden Sie nicht lustig? Dann versteckt sich vielleicht Ihre Website genau dort. Zeit zu handeln!

    Kaum ein Unternehmen setzt heutzutage noch ausschliesslich auf organischen Traffic. Das hat einen einfachen Grund: Jeden Tag wächst das Internet um ein paar Terabyte. Ihre neue LandingPage hat es entsprechend schwer, trotz aller Qualität auf Anhieb ganz vorne in der Google-Suche zu erscheinen. Daher sollten Sie nachhelfen und für den heiss ersehnten Traffic etwas Geld in die Hand nehmen. Neben sozialen Medien sind hier Google AdWords das Mittel der Wahl.

    Wie Sie bessere AdWords Anzeigen erstellen, erklären wir Ihnen im Detail in unserem kostenlosen Whitepaper:

     Zum kostenlosen Whitepaper Download

    So erstellen Sie optimierte B2B AdWords Anzeigen

    AdWords bietet vier Möglichkeiten, potenzielle Kunden zu erreichen: textbasierte Suchanzeigen, Displayanzeigen auf Websites, Videoanzeigen bei YouTube und App Anzeigen. Im Folgenden werden wir uns auf die im B2B Marketing häufigste und, gefolgt von Display Anzeigen, auch sinnvollste Variante konzentrieren, den textbasierten Suchanzeigen. Diese erscheinen oberhalb der ersten organischen Suchtreffer und werden pro Klick bezahlt. Ausgeliefert werden die Anzeigen nach abgegebenen Geboten.

    Unsere 8 Tipps für bessere AdWords Anzeigen:

    1. Definieren Sie messbare Ziele
      Sie müssen wissen, was Sie erreichen wollen. Sie können keinen hohen Return on Investment (ROI) erzielen, wenn Sie keine klare Vorstellung von Ihren Zielen haben oder diese sich nicht genau messen lassen.
    2. Keywords sind der Schlüssel
      Beim Thema Keywords gibt es viel zu beachten. Recherchieren Sie aber nicht nur Begriffe, unter denen Sie gefunden werden wollen. Legen Sie auch negative Keywords fest, also Such-Begriffe, unter denen Sie auf keinen Fall erscheinen wollen.
    3. Nutzen Sie alle Möglichkeiten
      Standardmässig besteht eine AdWords Textanzeige aus einer Überschrift, einer Beschreibung und einem angezeigten Link. Sie können diese Anzeige aber noch grösser machen und so besser ins Auge stechen. Lesen Sie hier mehr über Ihre Optionen.
    4. Die Positionen 2 und 3 sind auch in Ordnung
      Position 1 braucht viel Budget. Die Qualität des Traffics ist aber nicht zwangsläufig besser.
    5. Stimmt der Qualitätsfaktor?
      Um einen guten ROI zu erzielen, sollte der Qualitätsfaktor mindestens 6 betragen.
    6. Timing ist alles
      Erscheinen Ihre Anzeigen zur richtigen Zeit?
    7. Geotargeting
      Erscheinen Ihre Anzeigen an den richtigen Orten?
    8. Analysieren und optimieren
      Google AdWords sind kein Sprint, sondern ein Marathon. Bleiben Sie kontinuierlich am Ball!

    Unser Service

    Die gewissenhaften W4 AdWords Experten sorgen dafür, dass Ihre LandingPage die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Sprechen Sie uns an!

    Zum kostenlosen Whitepaper Download

    Tags: Suchmaschinenoptimierung (SEO) B2B Marketing

    0 Kommentare
    Nächster Post Messemarketing in China: Nicht ohne WeChat
    Letzter Post Mit schlanker Strategie dick im Geschäft: Lean Content Marketing