Marketingblatt - Marketing Blog

MARKETINGBLATT

SEO ranking – heute ganz anders als gestern


W4 | W4 / April 25, 2018

Was gehört zur Suchmaschinenoptimierung? Texte, Nutzer und gewisse Technologien: Auf diesen drei Grundsäulen fusst die moderne Suchmaschinenoptimierung. Dabei fällt auf, dass sich diese Grundpfeiler im stetigen Wandel befinden. Wie kann man also heutzutage der modernen Suchmaschinenoptimierung (SEO) gerecht werden?

Inhaltsverzeichnis
  1. WAS IST SEO RANKING
  2. Welche SEO Faktoren sind zu berücksichtigen?
  3. Themencluster
  4. Pillar-Content
  5. Ihre Vorteile mit dem Themencluster-Modell im Überblick
  6. TOP 20 SEO-Ranking-Faktoren für Google
  7. SEO-Ranking-Agentur

WAS IST SEO RANKING

Das SEO-Ranking bezieht sich auf die Position, die eine Website in den Suchergebnissen einer Suchmaschine einnimmt. Dies wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, darunter die Relevanz der verwendeten Keywords, die technische Qualität der Website, die Autorität der Seite im Internet und die Qualität der bereitgestellten Inhalte. Ein höheres SEO-Ranking bedeutet, dass die Website in den Suchergebnissen weiter oben erscheint, was die Sichtbarkeit steigert und zu mehr Besuchern führt. Es ist ein entscheidender Aspekt, um den Online-Erfolg einer Website zu fördern.

Welche SEO Faktoren sind zu berücksichtigen?

Nutzer ändern bedingt durch die verschiedensten Einflüsse ihr Suchverhalten. Von ganz persönlichen Entwicklungen bis hin zu sozio-kulturellen Einflüssen wird unser Nutzerverhalten bestimmt. Trendrecherchen – und sei es nur eine aktuelle Keyword-Recherche – sind also enorm wichtig. Weiterhin ist zu beachten, dass täglich neue Texte veröffentlicht werden und die heutige optimale Positionierung meines Textes morgen schon ganz anders aussehen kann. Regelmässige Kontrolle und gegebenenfalls Optimierungen sind daher unumgänglich. Ausserdem werden die Technologien und Algorithmen der Suchmaschinen stets weiterentwickelt. Mit regelmässigen Kontrollen der Texte und ihrer Positionierung in den Suchmaschinen können Sie also schnell auf Veränderungen seitens der Suchmaschinen reagieren. Es ist sinnvoll, sich eine konkrete SEO-Strategie zurechtzulegen – am besten eine, die sehr flexibel ist, jederzeit angepasst werden kann und sich auf Themencluster konzentriert.

Themencluster

Nutzer verwenden immer häufiger Phrasen wie zum Beispiel „Freizeitpark in meiner Nähe“, wenn sie eine Suchanfrage formulieren. Der kleine Part „in meiner Nähe“ wird vor allem verwendet, wenn die Standortbestimmung des Gerätes aktiviert ist. Die Entwicklung, dass immer mehr Wörter für eine Suchanfrage verwendet werden, hängt auch mit der zunehmenden Zahl an Spracheingaben zusammen. Mehr zur SEO Voice Search lesen Sie HIER.
Um den Nutzern wirklich relevante Suchergebnisse liefern zu können, optimieren Suchmaschinen wie Google stets ihre Algorithmen. Ausformulierte Suchanfragen werden nun nicht mehr nur auf gewisse Keywords hin geprüft, sondern als Einheit verarbeitet.

Für Content-Produzenten empfiehlt es sich daher, Texte nach Kernthemen zu strukturieren (Themencluster). Die Kernthemen können dann mit entsprechenden Longtail-Keywords bzw. möglichen Suchphrasen in einem Text verlinkt werden. So können Sie URLs gewinnbringend verknüpfen, Ihre Inhalte werden von Suchmaschinen als relevant erachtet und Sie erzielen ein besseres Ranking in den Suchergebnissen (mit einer optimalen Seitenstruktur sogar für mehrere Webseiten). Dabei sollte im Zentrum dieses Modells ein Kern-Content (Pillar-Content) stehen.

Laden Sie unser Whitepaper zum Thema hier:

Zum Whitepaper Download

Pillar-Content

Bei dem Themencluster-Modell muss der Pillar-Content kurz alle Cluster-Themen anschneiden, damit von diesem Kern-Content via Hyperlinks eine Verbindung zum Cluster-Content hergestellt werden kann.

Ein Beispiel:
Der Pillar-Text behandelt ein übergeordnetes Thema wie „Suchmaschinenoptimierung“. In diesem Text könnten Themen wie „suchmaschinen-optimierte Texte“, „Suchmaschinenoptimierung mit Keyword-Tools“, „URLs für Suchmaschinen optimieren“ oder „SEO Voice Search“ kurz angeschnitten und zu Seiten mit detaillierteren Informationen verlinkt werden.

seo-rankingfaktoren

Ihre Vorteile mit dem Themencluster-Modell im Überblick

  • Sie verknüpfen Ihre Inhalte thematisch sinnvoll.
  • Sie pushen mehrere Inhalte auf einmal.
  • Sie bringen Ihre Inhalte in den Suchmaschinen-Ergebnissen nach vorne.
  • Sie bieten Ihren Kunden und Interessenten strukturierte Inhalte.

Tipp: Wenn Sie Ihre Content- und SEO-Strategie nach dem Themencluster-Modell aufbauen oder umkonzipieren möchten, achten Sie darauf, dass die einzelnen Texte gut aufeinander abgestimmt sind.

TOP 20 SEO-Ranking-Faktoren für Google

Google ist die beliebteste Suchmaschine, also schauen wir uns das genauer an. Die TOP 20 SEO-Ranking-Faktoren für Google umfassen:

  1. Relevante Keywords: Nutzung von relevanten und gut recherchierten Keywords.

  2. Qualität der Inhalte: Erstellung von hochwertigen, informativen und einzigartigen Inhalten.

  3. Backlinks: Qualität und Anzahl der externen Links, die auf Ihre Website verweisen.

  4. Technische Optimierung: Gewährleistung einer sauberen technischen Struktur und schnellen Ladezeiten.

  5. Mobile Optimierung: Anpassung der Website für eine optimale Darstellung auf mobilen Geräten.

  6. Benutzererfahrung: Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit und Navigation auf der Website.

  7. Lokale SEO: Optimierung für lokale Suchanfragen, insbesondere für lokale Unternehmen.

  8. Social Signals: Berücksichtigung von Social-Media-Signalen wie Likes und Shares.

  9. Website-Sicherheit: Verwendung von HTTPS für sichere Datenübertragung.

  10. Technische Fehlerbehebung: Regelmäßige Überprüfung und Behebung von technischen Fehlern auf der Website.

  11. Content-Length: Längere Inhalte haben oft einen positiven Einfluss auf das Ranking.

  12. Aktualität der Inhalte: Regelmäßige Aktualisierung und Hinzufügung neuer Inhalte.

  13. Click-Through-Rate (CTR): Einfluss der Klickrate auf Suchergebnisse.

  14. Bounce Rate: Die Rate, mit der Besucher die Website verlassen, beeinflusst das Ranking.

  15. Brand Signals: Bekanntheit und Präsenz der Marke online.

  16. User Intent: Ausrichtung der Inhalte auf die Absichten der Nutzer.

  17. Multimedia-Inhalte: Integration von Bildern, Videos und anderen Multimedia-Inhalten.

  18. Interne Verlinkung: Sinnvolle Verknüpfung von Inhalten innerhalb der Website.

  19. Page Speed: Schnelle Ladezeiten für eine verbesserte Nutzererfahrung.

  20. Mobile First Indexing: Sicherstellung, dass die mobile Version der Website indexiert wird.

Diese Faktoren sind entscheidend, um die Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen zu verbessern und ein effektives SEO-Ranking zu erreichen.

Google Hilfreiches Content-Update: Was ist das?

Google Hilfreiche Content Update ist ein neues Ranking-Algorithmus-Update, das darauf abzielt, Inhalte zu belohnen, die ein zufriedenstellendes Benutzererlebnis bieten, und gleichzeitig die Sichtbarkeit auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) für Inhalte zu verringern, die zum Zweck des Rankings in Suchmaschinen geschrieben wurden, um Klicks anzulocken. Das Update basiert auf einem maschinellen Lernmodell, das automatisch Inhalte identifiziert, die scheinbar wenig Wert oder geringen Mehrwert haben oder aus anderen Gründen für Menschen nicht besonders hilfreich sind (https://developers.google.com/search/docs/appearance/helpful-content-system ). Das Update wirkt sich auf das standortweite Signal aus, das Google zum Ranking von Inhalten verwendet. Dies bedeutet, dass Websites mit relativ vielen nicht hilfreichen Inhalten möglicherweise einen stärkeren Effekt bemerken. Das Update umfasst auch Anpassungen der Leitlinien zu maschinengenerierten Inhalten und dem Hosten von Inhalten Dritter auf Subdomains oder der primären Domain. Das Update begann am 14. September und endete am 28. September 2023.

SEO-Ranking-Agentur

Als SEO-Ranking-Agentur verfolgen wir das Ziel, Ihre Online-Sichtbarkeit und Suchmaschinenplatzierung zu optimieren. Unser erfahrenes Team setzt auf maßgeschneiderte SEO-Strategien, um Ihr Ranking in den Google-Suchergebnissen zu verbessern. Wir analysieren relevante Keywords, optimieren technische Aspekte Ihrer Website, fördern hochwertige Inhalte und setzen auf effektive Backlink-Strategien. Durch kontinuierliche Anpassung an die neuesten Suchmaschinenalgorithmen sichern wir nachhaltige Ergebnisse. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Online-Präsenz stärken und mehr qualifizierten Traffic auf Ihre Website lenken.

Tags: SEO Content Marketing

0 Kommentare

KONTAKT

Sarah Wilhelm
Sarah Wilhelm
Geschäftsführerin
+41 44 562 49 39
Termin vereinbaren

Social Sharing

Beliebte Posts

Letzte Posts