W4 Blog Marketingblatt

MARKETINGBLATT

15 SEO KPIs für Marketing-Erfolg: Ein Anfängerleitfaden


| David Koehler / Oktober 11, 2023

In der heutigen digitalen Landschaft ist die Online-Konkurrenz intensiv, was es für Unternehmen entscheidend macht, ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen. Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Suchmaschinen-Keyword-Rankings und hilft somit Marken, ihren digitalen Fussabdruck zu vergrössern.

Um den Erfolg Ihrer SEO-Massnahmen zu messen, ist es unerlässlich, Schlüsselindikatoren (KPIs) zu verfolgen. Diese Metriken liefern wertvolle Einblicke in die Leistung Ihrer Website, wie Besucherzahlen, Engagement und Konversionsraten. Unabhängig von der Art Ihres Unternehmens, ob Sie E-Commerce oder SaaS betreiben, ist das Verfolgen von KPIs entscheidend, um die Leistung Ihrer Website in Bezug auf SEO zu verbessern. Durch das Identifizieren und die regelmässige Verfolgung von KPIs können Sie die Wirksamkeit Ihrer SEO-Strategie bewerten und datenbasierte Entscheidungen zur Optimierung der Leistung Ihrer Website treffen. Das Verfolgen von KPIs ist ein wesentlicher Bestandteil der Erreichung Ihrer SEO-Ziele und der Steigerung des Unternehmenswachstums.

Das Verfolgen der SEO-Performance kann jedoch überwältigend sein, insbesondere für diejenigen, die über keine technischen Kenntnisse verfügen. In diesem Artikel werden wir Ihnen eine Liste von KPIs für SEO vorstellen, die selbst für Nicht-SEO-Experten leicht zu verfolgen sind. Wir werden zeigen, wie das Verfolgen bestimmter Metriken Unternehmen dabei helfen kann, ihre SEO-Ziele zu erreichen. Wir werden demonstrieren, wie diese KPIs wertvolle Einblicke in die SEO-Performance Ihrer Website liefern und wie Sie sie selbst messen können, ohne komplizierte Excel-Formeln und teure Überwachungstools.

Wenn Sie die SEO-Performance Ihrer Website verbessern möchten, können wir Ihnen mit unserer Expertise und unseren Tools helfen, die richtigen KPIs zu verfolgen, die Leistung Ihrer Website zu analysieren und Ihre SEO-Strategie zur Erzielung besserer Ergebnisse zu optimieren. 

Buchen Sie unser 8-Stunden-Paket mit einem unserer SEO-Superhelden-Spezialisten, um Ihre Website auf das nächste Level zu bringen.

15 umsetzbare SEO-KPIs zur Messung des Erfolgs Ihrer Website 

Hier finden Sie 15 umsetzbare SEO-KPIs, die Ihnen helfen können, den Erfolg Ihrer Website zu messen. Das Verfolgen dieser KPIs kann wertvolle Einblicke in die Leistung Ihrer Website bieten und Ihnen bei der Optimierung Ihrer SEO-Strategie zur Erzielung besserer Ergebnisse helfen.

Unsere Liste umfasst Kennzahlen wie organischen Traffic, Absprungrate, Konversionsrate, Keyword-Rankings, Backlinks und mehr. Diese KPIs sind einfach zu verfolgen und können Ihnen dabei helfen, die Wirksamkeit Ihrer SEO-Strategie zu überwachen.


1. Organischer Traffic
SEO KPIS FÜR MARKETING-ERFOLG

Organischer Traffic ist wahrscheinlich der wichtigste SEO-KPI, der die Anzahl der Besucher misst, die Ihre Website über Suchmaschinen ohne bezahlte Werbung (organisch) finden. Diese Kennzahl ist entscheidend, da sie die Effektivität Ihrer SEO-Strategie bei der Generierung relevanter Traffic für Ihre Website widerspiegelt. Durch die Analyse Ihres organischen Traffics können Sie Einblicke in die Leistung des Inhalts Ihrer Website, die Keyword-Ausrichtung und technische SEO-Faktoren wie Seitengeschwindigkeit und mobile Benutzerfreundlichkeit gewinnen.

Organischer Traffic stellt die qualitativ hochwertigste Traffic-Quelle dar, da die Besucher aktiv nach Informationen oder Produkten im Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen suchen. Darüber hinaus ist organischer Traffic kostenlos, was ihn zu einer kosteneffektiven Möglichkeit macht, Leads und Konversionen zu generieren.

Durch das Verfolgen des organischen Traffics können Sie Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen und Benutzer identifizieren und so mehr relevante Besucher auf Ihre Website leiten. Wenn Sie also den Erfolg Ihrer SEO-Bemühungen messen möchten, ist organischer Traffic die erste Kennzahl, die Sie im Auge behalten sollten.

Tools, die Sie zur Überwachung des organischen Traffics als SEO-KPI verwenden können:

1. Google Analytics: Dies ist ein kostenloses Tool, das umfassende Daten zum Website-Traffic bereitstellt, einschliesslich des organischen Traffics. Sie können die Anzahl der organischen Besuche, die durchschnittliche Sitzungsdauer, die Absprungrate und mehr verfolgen.

2. Ahrefs: Dies ist ein kostenpflichtiges Tool, das eine Vielzahl von SEO-Funktionen bietet, einschliesslich der Analyse des organischen Traffics. Sie können es verwenden, um Ihre organischen Suchrankings zu überwachen, die Leistung Ihres Contents zu verfolgen und den organischen Traffic Ihrer Mitbewerber zu analysieren.

3. SEMrush: Dies ist ein weiteres beliebtes kostenpflichtiges SEO-Tool, das Daten zum organischen Traffic bereitstellt. Sie können es verwenden, um Ihre organischen Suchrankings zu überwachen, die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen zu analysieren und Möglichkeiten zur Verbesserung zu identifizieren.

4. Moz: Dies ist eine Suite von SEO-Tools, die eine Funktion zur Verfolgung des organischen Suchtraffics enthält. Sie können es verwenden, um die Suchsichtbarkeit Ihrer Website zu überwachen, Keyword-Rankings zu verfolgen und Möglichkeiten zur Verbesserung zu identifizieren.

5. Serpstat: Dies ist ein weiteres kostenpflichtiges Tool, das eine Reihe von SEO-Funktionen bietet, einschliesslich der Analyse des organischen Traffics. Sie können es verwenden, um Ihre organischen Suchrankings zu überwachen, die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen zu analysieren und Möglichkeiten zur Verbesserung zu identifizieren.

2. Organischer Traffic nach Standort


Für Unternehmen, die lokale Marketingpriorität haben, ist die Kennzahl "Organischer Traffic nach Standort" entscheidend. Sie bewertet die geografischen Gebiete, die den meisten organischen Traffic auf Ihre Website generieren.

Die lokale oder physische Präsenz ist für die SEO wichtig, da Suchmaschinen lokale Suchergebnisse für Suchanfragen priorisieren, die geografische Schlüsselwörter enthalten, wie z. B. "in meiner Nähe" oder "in London", beispielsweise. Die Optimierung Ihrer Website für lokales SEO kann Ihre Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen erhöhen und mehr Traffic von Nutzern generieren, die aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen in Ihrer Region suchen.

Das Verfolgen des organischen Traffics nach Standort kann Ihnen dabei helfen, Chancen zur Expansion Ihres Unternehmens in neue geografische Märkte zu identifizieren oder Ihren Website-Inhalt zu optimieren, um spezifische lokale Zielgruppen anzusprechen.

Organischer Traffic nach Gerät

3. Organischer Traffic nach Gerät

Im Rahmen der Kennzahl für organischen Traffic sollten Sie auch den "Organischen Traffic nach Gerät" im Auge behalten. Diese Kennzahl misst den Prozentsatz der Besucher, die auf Ihre Website über Desktop- und Mobilgeräte zugreifen. Diese Metrik ist wichtig, weil sie Ihnen dabei hilft zu verstehen, wie Nutzer auf Ihre Website zugreifen und mit ihr interagieren. Dies ermöglicht es Ihnen, das Design und die Funktionalität Ihrer Website zu optimieren, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Da der Grossteil der Internetnutzung heute von Mobilgeräten aus erfolgt, ist die Optimierung Ihrer Website für mobile Geräte zu einem entscheidenden Faktor für ein gutes Ranking in den Suchergebnissen geworden. Google hat sogar auf mobiles First-Indexing umgestellt, was bedeutet, dass die mobile Version Ihrer Website zuerst für das Ranking berücksichtigt wird.

Durch die Verfolgung des organischen Traffics nach Gerät können Sie Chancen zur Verbesserung der mobilen Reaktionsfähigkeit Ihrer Website identifizieren und sicherstellen, dass Nutzer unabhängig vom verwendeten Gerät eine positive Erfahrung haben. Darüber hinaus kann die Bereitstellung einer nahtlosen Benutzererfahrung auf allen Geräten die Bindung erhöhen, die Absprungraten reduzieren und letztendlich zu mehr Konversionen führen.

4. Return on Investment (ROI)

Der Return on Investment (ROI) misst die Rentabilität einer Investition in SEO. Es ist die einzige Kennzahl, die Ihnen eine direkte Antwort darauf gibt, ob die Zeit und Anstrengungen, die Sie in Ihre SEO investieren, tatsächlich effektiv sind. Im Gegensatz zu bezahlter Werbung, die sofortige Ergebnisse und eine ROI-Berechnung liefern kann, ist SEO ein langsamer und fortlaufender Prozess, der mehrere Monate oder Jahre dauern kann, um konkrete Ergebnisse zu sehen.

Das liegt daran, dass SEO das Erstellen hochwertiger Inhalte, den Aufbau von Backlinks und die Optimierung der technischen Struktur Ihrer Website beinhaltet, was Zeit benötigt, um sich in Suchmaschinenrankings und organischen Traffic zu zeigen.

Obwohl es herausfordernd ist, den ROI einzelner SEO-Taktiken zu berechnen, ist es entscheidend, den Gesamt-ROI Ihrer SEO-Strategie nach mindestens sechs Monaten Umsetzung zu messen. Dies hilft Ihnen dabei, den Einfluss Ihrer SEO-Bemühungen auf das Geschäftsergebnis, einschliesslich Steigerungen des organischen Traffics, höherer Suchmaschinenrankings und letztendlich mehr Konversionen und Umsatz, zu bestimmen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass SEO eine langfristige Investition ist, und die ROI-Berechnung sollte mit einer strategischen und geduldigen Herangehensweise erfolgen.

5. Organische Sichtbarkeit

Die organische Sichtbarkeit, manchmal auch als Suchsichtbarkeit bezeichnet, bewertet das Ausmass der Online-Präsenz Ihrer Website in den Suchergebnissen für bestimmte Keywords. Es ist wichtig, die organische Sichtbarkeit zu verfolgen, da sie anzeigt, inwieweit Ihre Website für Benutzer sichtbar ist, die nach relevanten Begriffen in Suchmaschinen suchen. Die organische Sichtbarkeit ist äusserst nützlich, wenn Sie die frühen Ergebnisse Ihrer Website-Optimierung überwachen möchten.

Die Google Search Console (GSC) bietet einen groben Überblick über die Sichtbarkeit Ihrer Website, indem sie Impressionen für Ranking-Keywords über einen bestimmten Zeitraum analysiert. Durch die Überwachung von Veränderungen bei den Impressionen im Laufe der Zeit können Sie die Effektivität Ihrer SEO-Bemühungen bewerten und datenbasierte Entscheidungen treffen, um Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu verbessern.

Dank dieser Kennzahl können Sie Trends identifizieren und strategische Entscheidungen treffen, um die Leistung Ihrer Website in den Suchergebnissen zu verbessern, was zu mehr organischen Traffic, höherer Interaktion und letztendlich mehr Konversionen und Umsatz führt.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Online-Präsenz durch die Identifizierung von Nutzerabsichten maximieren können.

Download Whitepaper

6. Keyword-Rankings

Das Verfolgen der Keyword-Rankings in den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen ist eine weitere wesentliche SEO-Massnahme, die Sie benötigen, um die Effektivität Ihrer SEO-Bemühungen zu bestimmen. Durch die Verfolgung Ihrer Keyword-Rankings können Sie feststellen, für welche Keywords Ihre Website gerankt wird und für welche Keywords Verbesserungen erforderlich sind. Darüber hinaus stehen Keyword-Rankings in enger Verbindung mit dem organischen Traffic. Durch das Überwachen Ihrer Keyword-Rankings und das Durchführen erforderlicher Optimierungen können Sie Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen, was zu mehr Klicks und Traffic auf Ihrer Website führt.
SEO KPIs für Marketing-Erfolg
Das Verfolgen von Keyword-Rankings ist ein fortlaufender Prozess und erfordert Anstrengung und Zeit, um zu verstehen, warum bestimmte Ergebnisse zurückgehen und um sich bietende Chancen zu erkunden.

Die SEO-Spezialisten von W4 können Ihnen helfen, eine Reihe relevanter Keywords für Ihr Unternehmen zu bestimmen, indem sie umfassende Keyword-Recherche und -Analyse durchführen. Sie können Ihnen dabei helfen, die wertvollsten Keywords für Ihr Unternehmen zu identifizieren und den Inhalt und die Struktur Ihrer Website zu optimieren, um Ihre Keyword-Rankings zu verbessern.

Die Zusammenarbeit mit einem der SEO-Spezialisten kann Ihnen helfen, höhere Keyword-Rankings zu erzielen und Ihre Online-Sichtbarkeit zu verbessern, was zu mehr Konversionen und Wachstum für Ihr Unternehmen führt.

Jetzt in Kontakt treten

7. Keywords mit kommerziellem Intent

Der nächste KPI für SEO sind Keywords mit kommerziellem Intent. Dies sind Suchbegriffe, die eine starke Absicht zum Kauf oder zur Konversion anzeigen. Diese Keywords sind wichtig, da sie Besucher anziehen, die wahrscheinlicher zu Kunden werden.

Keywords mit kommerziellem Intent können durch Keyword-Recherche und Analyse des Suchvolumens, des Wettbewerbs und der Nutzerabsicht identifiziert werden. Sobald Sie Ihre Keywords mit kommerziellem Intent identifiziert haben, können Sie deren Rankings verfolgen und deren Leistung im Laufe der Zeit überwachen.

Durch die Identifizierung der Keywords, die den meisten Traffic mit hoher Absicht auf Ihre Website bringen, können Sie Ihre SEO-Strategie auf diese Keywords ausrichten, um die Konversionswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

8. Backlinks

Backlinks sind der SEO-KPI, der die Anzahl und Qualität der externen Links analysiert, die auf Ihre Website verweisen. Diese Links dienen als Vertrauensnachweis von anderen Websites und zeigen Suchmaschinen, dass Ihre Website eine wertvolle und vertrauenswürdige Informationsquelle ist.

SEO KPIs

Die Link-Metriken, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Backlinks zu bestimmten Seiten auf Ihrer Website: Dies hilft Ihnen dabei, ein gutes Backlink-Profil aufzubauen, um auf Google besser zu ranken.
  • Neue Backlinks: Neue Backlinks von Websites mit hoher Autorität zeigen Ihnen, dass Ihr Inhalt von hoher Qualität ist und Sie gute SEO-Arbeit leisten.
  • Verlorene Backlinks: Wenn Sie die verlorenen Backlinks Ihrer Website verfolgen, können Sie den Grund herausfinden und Massnahmen ergreifen.
  • Referral-Traffic von Backlinks: Sie können sehen, welche Backlinks Traffic auf Ihre Website bringen.
  • Qualität der Backlinks: Die Anzahl der Backlinks ist genauso wichtig wie deren Qualität. Sie sollten die Autorität der Website überprüfen, die auf Sie verlinkt.
  • Relevanz der Backlinks: Wenn Sie mit einer Website verlinkt sind, deren Inhalt nicht wirklich relevant für Ihr Geschäft ist, hat dies negative Auswirkungen auf Ihr Ranking.

Die Analyse der Anzahl und Qualität der Backlinks zu Ihrer Website kann Ihnen dabei helfen, die Autorität und Reputation Ihrer Website in Ihrer Branche oder Nische zu bewerten. Sie können Möglichkeiten zur Gewinnung neuer hochwertiger Backlinks identifizieren und schädliche Links beseitigen, die sich negativ auf die Leistung Ihrer Website in den Suchergebnissen auswirken können.

Ein starkes Backlink-Profil bedeutet, dass die Rankings Ihrer Website in den Suchergebnissen verbessert werden können, mehr Traffic generiert wird und letztendlich mehr Leads für Ihr Unternehmen entstehen.

9. Nutzerengagement

Die Verfolgung des Nutzerengagements auf Ihrer Website ist ein entscheidender Bestandteil der Messung von SEO-KPIs. Durch die Überwachung von Metriken wie Klicks, Seitenaufrufen, Scrollen und Video-Fortschritt können Sie Einblicke in die Effektivität Ihrer SEO-Strategie bei der Generierung relevanter Traffic für Ihre Website gewinnen.

Zum Beispiel können Klicks anzeigen, wie erfolgreich Ihre Handlungsaufforderungen (Call-to-Action) dabei sind, Benutzer dazu zu bewegen, eine gewünschte Aktion auf Ihrer Website auszuführen, wie beispielsweise einen Kauf oder das Ausfüllen eines Formulars. Seitenaufrufe können Ihnen dabei helfen zu verstehen, welche Seiten auf Ihrer Website bei Ihrer Zielgruppe am beliebtesten und ansprechendsten sind. Das Scrollen kann zeigen, wie Benutzer mit Ihrem Inhalt interagieren und ob sie ihn interessant und relevant finden. Der Video-Fortschritt kann zeigen, wie effektiv Ihr Video-Content darin ist, die Aufmerksamkeit der Benutzer zu erfassen und zu halten.

Insgesamt kann das Verfolgen von Nutzerengagement-Metriken dazu beitragen, den Inhalt und die Struktur Ihrer Website zu optimieren, um die Benutzererfahrung zu verbessern und Konversionen zu erhöhen. Dadurch können Sie auch Ihre SEO-KPIs erreichen, wie die Steigerung des organischen Traffics, die Erhöhung der Verweildauer und die Reduzierung der Absprungraten.

Branded vs. Non-Branded Traffic

10. Branded vs. Non-Branded Traffic

Durch den Vergleich der beiden SEO-KPIs "Branded Traffic" und "Non-Branded Traffic" können Sie den Prozentsatz des Traffics messen, den Ihre Website von Suchbegriffen erhält, die Ihren Markennamen enthalten, und von solchen, die dies nicht tun.

Branded Traffic repräsentiert Nutzer, die bereits Ihre Marke kennen und gezielt nach ihr suchen, während Non-Branded Traffic Nutzer repräsentiert, die nach Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen, aber möglicherweise nicht mit Ihrer Marke vertraut sind.

Durch den Vergleich der Menge an Traffic, der von jedem Suchbegriff generiert wird, erhalten Sie Einblicke in die Effektivität Ihrer Branding- und Marketingbemühungen. Ein Anstieg des Branded Traffic kann darauf hinweisen, dass die Markenbekanntheit wächst, ebenso wie Ihre Konversionsrate, während ein Anstieg des Non-Branded Traffic darauf hinweisen kann, dass Ihre Content- und SEO-Strategien effektiv sind, um Traffic von neuen Nutzern zu generieren, die Ihre Marke noch nicht kennen.

11. Durchschnittliche Verweildauer auf der Seite

Die durchschnittliche Zeit, die auf einer Seite verbracht wird, ist ein wichtiger SEO-KPI, der die durchschnittliche Zeit misst, die Besucher auf Ihren Webseiten verbringen, nachdem sie von einer beliebigen Quelle auf Ihre Website gelangt sind. Diese Kennzahl liefert wertvolle Einblicke in die Qualität und Relevanz Ihres Inhalts sowie in die allgemeine Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Je länger die durchschnittliche Verweildauer auf einer Seite ist, desto engagierter sind Ihre Besucher und desto wahrscheinlicher ist es, dass sie konvertieren.

Um diesen Wert zu verbessern, können Sie Ihren Inhalt optimieren, um sicherzustellen, dass er relevant, ansprechend und den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe gerecht wird. Sie können auch die Benutzererfahrung Ihrer Website verbessern, indem Sie sie benutzerfreundlich gestalten, optisch ansprechend gestalten und schnell laden.

Durch das Verfolgen der durchschnittlichen Verweildauer auf der Seite erhalten Sie ein tieferes Verständnis dafür, wie Besucher mit Ihrer Website interagieren, und können Massnahmen ergreifen, um Ihre SEO-Leistung zu verbessern.

Absprungrate (Bounce Rate)

12. Absprungrate (Bounce Rate)

Die Absprungrate ist ein wichtiger SEO-KPI, der den Prozentsatz der Besucher anzeigt, die Ihre Website nach dem Betrachten einer einzigen Seite verlassen. Dies ist eine bedeutende Metrik, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern und das Nutzerengagement zu bewerten.

Die Faktoren, die zu einer hohen Absprungrate führen, sind:

  • Die von den Nutzern gesuchten Informationen sind nicht relevant.
  • Der Inhalt ist nicht ausreichend informativ.
  • Sie richten sich an die falsche Zielgruppe.
  • Schlechtes Seitenlayout.
  • Langsame Ladezeiten der Webseite.
  • Fehlende interne Links oder Handlungsaufforderungen (CTA), die den Besucher zu einer anderen Webseite führen.

Eine hohe Absprungrate kann auch negative Auswirkungen auf andere SEO-KPIs haben, wie eine kürzere durchschnittliche Sitzungsdauer oder geringeres Engagement auf der Seite. Aber was gilt als ein guter Prozentsatz? Dieser Wert variiert stark je nach Branche, Land, Browsing-Gerät und dem Zweck der Webseite. Daher bedeutet eine Absprungrate von 80% nicht unbedingt etwas Negatives.

Um die Absprungrate Ihrer Website zu verbessern, müssen Sie das Nutzerverhalten analysieren und Anpassungen vornehmen, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Durch das Messen der Absprungrate von bestimmten Seiten in Segmenten können Sie genau feststellen, welche Seiten und welcher Bereich der Website optimiert werden müssen. Sie können Ihre Absprungrate nach Zielgruppe oder Thema segmentieren und dann wissen, an welchen Aspekten Sie arbeiten müssen.

Die Optimierung Ihrer Landing Pages und Navigation, die Verbesserung der Ladezeiten Ihrer Website und die Verwendung von klarem und prägnantem Inhalt können dazu beitragen, die Absprungrate zu reduzieren. Durch die Verbesserung der Absprungrate Ihrer Website können Sie Besucher einbinden und sie dazu ermutigen, länger auf Ihrer Website zu bleiben, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie die gewünschte Aktion ausführen, wie beispielsweise einen Kauf tätigen oder ein Kontaktformular ausfüllen.

13. Klickrate (CTR)

Die Klickrate (CTR) ist ein weiterer wichtiger SEO-KPI, der den Prozentsatz der Klicks misst, die Ihre Website von den Suchmaschinenergebnisseiten erhält. Eine hohe CTR zeigt an, dass die Meta-Titel und -Beschreibungen Ihrer Website wirksam darin sind, Klicks von den Nutzern anzuziehen. Eine hohe CTR kann zu besseren Konversionen und letztendlich zu mehr Umsatz für Ihr Unternehmen führen.

Diese Kennzahl ist für Ihre SEO wichtig, da sie direkt den organischen Traffic Ihrer Website und die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen beeinflusst. Durch die Analyse der CTR können Sie feststellen, welche Seiten und Keywords gut funktionieren und welche optimiert werden müssen.

14. Scrolltiefe (Scroll Depth)

Die Scrolltiefe ist ein SEO-KPI, der misst, wie weit die Besucher auf jeder Seite Ihrer Website nach unten scrollen. Sie gibt Einblicke darüber, wie ansprechend Ihr Inhalt ist und wie gut er die Aufmerksamkeit der Besucher aufrechterhält. Sie können messen, wie weit die Besucher auf Ihrer Seite gescrollt sind, indem Sie beispielsweise einen Auslöser in Google Tag Manager verwenden. Eine gute Prozentzahl gilt als erreicht, wenn Sie 70% der Scrolltiefe erreichen.

Durch die Analyse von Scrolltiefe-Daten können Sie verstehen, welche Abschnitte des Inhalts die meiste Aufmerksamkeit erhalten und welche Abschnitte die Besucher eher ignorieren. Dies hilft Ihnen dabei, das Design, das Layout und den Inhalt Ihrer Website zu optimieren, um das Engagement und die Benutzererfahrung zu verbessern. Das Messen der Scrolltiefe kann auch dabei helfen, Probleme wie langsam ladenden Inhalt, Designprobleme und defekte Links zu identifizieren, die zur hohen Absprungrate beitragen könnten. Durch die Verbesserung dieser Faktoren können Sie die allgemeine Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website steigern und die Chancen erhöhen, in den Suchmaschinenergebnisseiten höher zu ranken.

15. Inhaltsqualität

Die Qualität des Inhalts ist ein weiterer wichtiger SEO-KPI, der die Bedeutung und Relevanz der auf Ihrer Website angezeigten Informationen bewertet. Die Bedeutung der Inhaltsqualität liegt in ihrer Fähigkeit, das Nutzerengagement, die Absprungrate und das Ranking in Suchmaschinen zu beeinflussen. Hochwertiger Inhalt, der umfassende Informationen zu einem bestimmten Thema liefert, wird wahrscheinlich häufiger geteilt, verlinkt und zieht mehr Besucher auf Ihre Website an. Daher ist die regelmässige Bewertung der Tiefe Ihres Inhalts entscheidend, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern und sie für ein besseres Ranking in Suchmaschinen zu optimieren.

Um die Tiefe des Inhalts zu messen, können Sie Metriken wie die auf der Seite verbrachte Zeit, die durchschnittliche Sitzungsdauer und die Anzahl der besuchten Seiten pro Sitzung verwenden. Die Analyse des Nutzerverhaltens und des Feedbacks kann Ihnen auch dabei helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen Sie Ihren Inhalt verbessern müssen. Die Bereitstellung von wertvollem und umfassendem Inhalt ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen SEO-Strategie.

Verbessern Sie Ihre SEO-Performance mit diesen 15 Schlüssel-KPIs für Nicht-Experten.

Zusammenfassend ist die Verfolgung der richtigen SEO-KPIs entscheidend, um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu verbessern und mehr organischen Traffic zu generieren. Durch die Überwachung der 15 Leistungskennzahlen, über die wir gesprochen haben, können Sie wertvolle Einblicke in Ihre SEO-Performance gewinnen und datengesteuerte Entscheidungen treffen, um Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren. Allerdings ist SEO ein komplexes und sich ständig weiterentwickelndes Feld, und es kann überwältigend sein, mit den neuesten Trends und Best Practices Schritt zu halten.

Hier kommen die SEO-Experten von W4 ins Spiel.

Von der Keyword-Recherche über den Linkaufbau bis zur Optimierung des Contents werden wir Sie durch jeden Schritt Ihrer SEO-Strategie führen. Unsere Spezialisten berücksichtigen eine Vielzahl von Faktoren, um die Leistung Ihrer Website zu steigern, über die 15 Leistungskennzahlen hinaus, über die wir gesprochen haben. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen bei der Erreichung Ihrer SEO-Ziele helfen können.
Unverbindliche Beratung vereinbaren

 

Tags: SEO Analytics Website

0 Kommentare

KONTAKT

Sarah Wilhelm
Sarah Wilhelm
Geschäftsführerin
+41 44 562 49 39
Termin vereinbaren

Social Sharing

Beliebte Posts

Letzte Posts