W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Nutzerdaten effizient einsetzen – KI macht’s möglich


    Viele Elemente des modernen Content Marketings sind darauf ausgelegt, Daten zu sammeln, die einen besseren Einblick in das Nutzerverhalten von Zielgruppen und Personas ermöglichen, um diese im weiteren Verlauf personalisiert bewerben und ansprechen zu können. Über diesen Prozess sind sich allerdings die Nutzer mittlerweile selbst im Klaren. Das Resultat: Eine personalisierte Ansprache wird inzwischen erwartet. Je spezifischer und plattformübergreifend einheitlicher, desto besser. Nutzer wollen nicht als Datensatz behandelt werden. Doch wie lässt sich die Menge an Daten effizient nutzen, um die bestmögliche Customer Experience zu bieten und Nutzer von Produkt und Unternehmen zu überzeugen?

    Daten, Automatisierung und Personalisierung

    Dank Marketingtools und den vielfältigen Massnahmen – wie Newsletter, Downloads, Umfragen etc. – die sie uns ermöglichen, liegen den meisten Unternehmen eine Vielzahl an Daten vor, die ein enormes Potenzial für eine personalisierte Ansprache bieten. Das Erfassen von Daten stellt heutzutage kein grosses Problem mehr dar. Die Herausforderung ergibt sich meist erst bei der Frage, wie die Unmengen an Daten strukturiert und verknüpft werden können, um den Nutzer optimal anzusprechen. Bei der Menge an Daten ist eine Automatisierung der Prozesse unumgänglich. Marketing Automation Tools sind längst unverzichtbar geworden und Assets wie Workflows, Leadflows und dynamische Listen ermöglichen eine effiziente Organisation von Nutzerdaten. Ihr volles Potenzial entfaltet Automatisierung allerdings erst mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI).

    Mit künstlicher Intelligenz zur einheitlichen Personalisierung

    Je mehr Daten vorliegen, desto besser. Künstliche Intelligenz bedient sich des Datenpools, um selbstständig Verknüpfungen herzustellen und das Verhalten, die Historie und die Interessen eines Nutzers zu verbinden, um anschliessend genau das zu präsentieren, was er oder sie sehen will. Den Nutzern wird somit ein relevantes und personalisiertes Markenerlebnis garantiert.

     Auch Sie würden sich vor den Kopf gestossen fühlen, wenn Sie zwar beständig personalisierte E-Mails erhalten, aber bei einem direkten Anruf im Call Center Ihrem Ansprechpartner keinerlei Informationen über Ihre Customer Journey vorliegen. KI hilft dabei, solche Situationen zu vermeiden. Durch die automatisierte Datenverarbeitung und Verknüpfungen wird Nutzern und Kunden eine einheitliche Erfahrung geboten, indem sie sämtliche vorhandene Informationen plattformübergreifend und in Echtzeit bereithält. Service-Mitarbeiter profitieren ebenfalls vom schnellen Zugriff auf vollständige Daten und können so die Service-Qualität erhöhen. Zu aufgewertetem Customer Service gehören beispielsweise auch der Einsatz von KI-gesteuerten personalisierten Antworten auf Social Media Kanälen, mit deren Hilfe extrem schnell auf Kundenanfragen reagiert werden kann, sowie die Verwendung von intelligenten Chat-Bots oder Sprachassistenten.

    Predictive Marketing

    Mit KI lässt sich das Potenzial von Predictive Marketing voll ausschöpfen. Anhand der Vielzahl an vorliegenden Daten zu einem bestimmten Nutzer können nicht nur schnell automatische Anpassungen im CRM vorgenommen werden, sondern auch treffsichere Vorhersagen getroffen werden. KI bedient sich der vorliegenden Informationen, verknüpft diese und ermöglicht so das Ausspielen von dynamischen Inhalten und Ansprachen. Der Nutzer wird automatisch auf seinem bevorzugten Kanal personalisiert angesprochen. Das Ziel dieser KI-unterstützen Personalisierung ist schlussendlich, dass der Nutzer das Angebot nicht als Werbebotschaft, sondern als attraktiven und ggf. exklusiven Service wahrnimmt.

    Tags: Content Marketing Marketing Automation

    0 Kommentare
    Nächster Post Local SEO – So wird man lokal gefunden
    Letzter Post 1. Platz war gestern – Featured Snippet ist das neue Ziel