W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Volle Kraft voraus in die Zukunft des SEO


    Die Suchmaschinenoptimierung von gestern muss nicht unbedingt auch heute noch aktuell sein. Das Suchverhalten der Nutzer verändert sich laufend. Noch vor ein paar Tagen wurde vielleicht mit ganz anderen Schlagwörtern nach ein und derselben Sache gesucht als heute. Für eine derartige Entwicklung kann es verschiedene Gründe geben. Entscheidend ist jedoch, schnellstmöglich darauf zu reagieren, um ein gutes Ranking in den Suchergebnissen sicherzustellen. Die Devise lautet folglich: regelmässig das Ranking Ihrer Inhalte kontrollieren und gegebenenfalls optimieren!

    In unserem kostenlosen Whitepaper lesen Sie, worauf es in Sachen SEO ankommt, warum sich die Suchmaschinenoptimierung stetig wandelt und welche Trends sowie technischen Entwicklungen auf uns zukommen.

    Download Whitepaper

    Up to date mit Updates

    Aber nicht nur nutzerbedingte Veränderungen, sondern auch technologische Entwicklungen beeinflussen die Platzierung Ihres Contents in den SERPs (engl. „Search Engine Result Pages“, zu Deutsch „Suchergebnisseiten“). Beispielsweise Updates von Suchmaschinen-Algorithmen können gravierende Folgen für Ihr Ranking nach sich ziehen. 2018 war in Sachen Updates vor allem bei Google ein ereignisreiches Jahr: Die Einführung der Mobile-First-Indexierung und die zunehmende Bedeutung strukturierter Daten für den Google-Suchranking-Algorithmus rüttelten an den Rankings. SEOs mussten hier schnell reagieren und haben mit den Auswirkungen und Veränderungen heute und künftig noch viel Arbeit vor sich.

    Technologie – Nutzer – SEO

    Wie im Ringelreihen Tanz bedingen sich die 3 Aspekte Technologie, Nutzer und SEO gegenseitig: bewegt sich das eine, müssen die anderen nachziehen. Verändert sich beispielsweise das Nutzerverhalten durch technologischen Fortschritt, hat dies Auswirkungen auf SEO.

    Der Trend Voice Search ist das Paradebeispiel für die Auswirkungen des technischen Fortschritts auf das Nutzerverhalten und damit auf die Optimierung von Inhalten in den Suchmaschinen. Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder Cortana haben längst in viele Geräte und somit unser Leben Einzug gehalten. Dank ihnen werden vermehrt Suchanfragen mündlich formuliert, wodurch sie einen dialogischen Charakter erhalten. Es ist, als würde man mit einem Menschen sprechen. Man formuliert bei der Spracheingabe Phrasen und kleine Sätze, statt nur Stichworte einzugeben. Auf dieses veränderte Suchverhalten ist auch bei der Optimierung Ihrer Webinhalte zu achten. Statt kurzer Keywords müssen Longtail-Keywords und sinnvolle Phrasen her. Vor allem FAQ-Seiten (Frequently Asked Questions, kurz FAQ) bedienen das phrasenhafte Suchen sehr gut.

    Tags: Content Marketing Suchmaschinenoptimierung (SEO)

    0 Kommentare
    Nächster Post 来聊一聊:什么是SCRUM
    Letzter Post Full speed ahead into the future of SEO