Marketingblatt - Marketing Blog

MARKETINGBLATT

Marketing persona erstellen: Warum es wichtig ist?


W4 | W4 / April 20, 2018

Hat ein Unternehmen Leads generiert – also Daten von Interessenten – bekommen, ist das schon ein sehr guter Schritt, seinen Kundenstamm auszubauen. Doch damit hat man seine User noch nicht richtig kennengelernt. Über diese Massnahme hinaus bietet es sich oft an, Personas zu erstellen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was sind 'Marketing Personas'?
  2. Was nützen mir diese Erkenntnisse?
  3. Erstellen Sie die ideale Marketing-Persona: Ein umfassender Leitfaden
  4. Marketing persona beispiel
  5. Unser Service

Was sind 'Marketing Personas'?

Personas sind Nutzermodelle, mit denen eine bestimmte Zielgruppe charakterisiert werden kann. Sie können beispielsweise über Befragungen, Interviews oder Formulare generiert werden. Dabei müssen sowohl quantitative als auch qualitative Datenerhebungen erfolgen, die anschliessend zu analysieren und auszuwerten sind. In der Regel wird durch Segmentierungs- und Clusteranalyseverfahren die Auswertung der Daten vorgenommen. Es können so Kern- und Randpersonas ermittelt werden, die dem Unternehmen aufzeigen, wie die Zielgruppe tickt und welchen Umfang sie hat.

Der klare Vorteil ist also

Unternehmen lernen ihre User auf einer persönlicheren Ebene kennen und können so besser auf ihre Bedürfnisse eingehen sowie auf ihre Interessenten angepasste Marketingaktivitäten einleiten. Die möglichen Erkenntnisse können dabei weit über allgemeine Informationen wie Standorthintergründe, Gerätetypen oder App-Aktivitäten hinausgehen. Der einzelne Nutzer kann wesentlich individueller erfasst und kennengelernt werden.

Mögliche Erkenntnisse:

  • Welche Intension führte den Nutzer auf meine Website?
  • Wie kann die Website nutzerorientiert optimiert beziehungsweise konzipiert werden?
  • Werden weitere Services und Funktionen gewünscht?
  • Welche Inhalte erwartet der Interessent auf meiner Website?
  • Wie sieht der typische Nutzer meiner Website aus? Etc.

Marketing persona erstellen

Was nützen mir diese Erkenntnisse?

Sind derartige Informationen gewonnen, können Marketing Kampagnen und Werbekampagnen gestartet werden, die wesentlich effektiver Kunden ansprechen sowie binden und auch noch das Ranking in Suchmaschinen verbessern. Guter Content mit einem Mehrwert für die Nutzer fördert die Bereitschaft der potenziellen Kunden, Daten preis zugeben. Damit schliesst sich der Kreis: Interessentendaten → Content Marketing (personalisiert) → mehr Interessenten → Kundenstammerweiterung → Möglichkeit noch mehr Daten zu gewinnen.

Personas bilden also eine entscheidende Grundlage für wichtige Marketingmassnahmen. Dementsprechend ist es sinnvoll, Personas zu Beginn eines Projektes anzufertigen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Persona-Marketing ergibt sich durch die Personalisierung und Emotionalisierung. Wer die Nutzer auf der Gefühlsebene richtig anspricht, kann Kaufentscheidungen der Interessenten fördern.

Es hat sich also gezeigt, dass es unerlässlich für eine zielorientierte Marketingkampagne ist, seine Interessenten und damit potenziellen Kunden individueller kennenzulernen, um wirklich nutzerorientierte Inhalte generieren zu können.

Erstellen Sie die ideale Marketing-Persona: Ein umfassender Leitfaden

In der dynamischen Welt des B2B-Marketings ist das Verständnis Ihres idealen Kunden entscheidend für die Erstellung effektiver Kampagnen und das Wachstum Ihres Unternehmens. Ihr Marketing-Persona dient als Repräsentation Ihrer Zielgruppe und bietet Einblicke in ihre Demographie, Interessen, Schmerzpunkte und Entscheidungsfindungsprozesse. Durch die genaue Identifizierung Ihres Personas können Sie Ihre Marketingstrategien an ihre Bedürfnisse und Vorlieben anpassen und so die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Konversionen erhöhen.

Wichtige Fragen zur Identifizierung Ihres B2B-Marketing-Personas

  1. Demographie:
    • Branche: Welche Branche oder Branchengruppe umfasst Ihr idealer Kunde?
    • Unternehmensgröße: Welche Unternehmensgrößen adressieren Sie? Kleine, mittlere oder große Unternehmen?
    • Standort: Wo sind Ihre idealen Kunden ansässig? Regionaler oder globaler Markt?
    • Berufsbezeichnung: Welche Jobtitel oder Positionen sind für Ihre Angebote relevant?
  2. Psychografie:
    • Schmerzpunkte: Welche Herausforderungen oder Schmerzpunkte haben Ihre idealen Kunden?
    • Ziele und KPIs: Was sind ihre primären Ziele und KPIs für die Nutzung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen?
    • Entscheidungsprozess: Wer beeinflusst die Kaufentscheidung innerhalb ihrer Organisation?
    • Einflussfaktoren: Welche Faktoren oder Personen beeinflussen ihre Kaufentscheidungen?
  3. Verhaltensmuster:
    • Content-Konsum: Wo suchen sie Informationen und konsumieren Inhalte?
    • Social-Media-Präsenz: Auf welchen Social-Media-Plattformen sind sie aktiv?
    • Website-Nutzung: Wie interagieren sie mit Ihrer Website oder Online-Präsenz?
    • Kommunikationspräferenzen: Über welche Kommunikationskanäle erreichen Sie sie am effektivsten?
  4. Einstellungen und Überzeugungen:
    • Perception Ihrer Branche: Wie ist ihre allgemeine Wahrnehmung Ihrer Branche und der Probleme, die sie adressiert?
    • Markenbekanntheit: Was wissen sie über Ihre Marke und ihre Angebote?
    • Markenwahrnehmung: Wie beurteilen sie die Positionierung und das Wertversprechen Ihrer Marke?
  5. Geschäftsbedürfnisse:
    • spezifische Bedürfnisse und Anforderungen: Welche spezifischen Bedürfnisse oder Anforderungen haben Ihre idealen Kunden?
    • Gebotene Vorteile: Welche Vorteile suchen sie von Ihren Produkten oder Dienstleistungen?
    • Problemlösungsfähigkeit: Wie können Ihre Angebote ihre Schmerzpunkte lösen und ihre Probleme lösen?
  6. Budgetäre Erwägungen:
    • durchschnittlicher Kaufbetrag: Wie hoch ist der durchschnittliche Kaufbetrag für ähnliche Lösungen?
    • Budgetverteilung: Wie viel Budget setzen sie für ihre spezifischen Bedürfnisse oder Schmerzpunkte ein?
    • Preissensitivität: Wie preissensitiv sind sie bei Kaufentscheidungen?
  7. Entscheidungskriterien:
    • wichtige Entscheidungsfaktoren: Welche Faktoren sind ihnen bei Kaufentscheidungen am wichtigsten?
    • Reputation und Expertise: Wie viel Gewicht legen sie auf die Reputation und Expertise Ihrer Marke?
    • Test- oder Pilotprogramme: Sind sie bereit, neue Lösungen zu testen oder zu pilotieren, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden?
  8. Kundenreise:
    • Aufmerksamkeitsphase: Wie werden sie mit Ihrer Marke und Ihren Angeboten bekannt?
    • Abwägungsphase: Welche Faktoren beeinflussen ihre Berücksichtigung Ihrer Lösungen?
    • Entscheidungsphase: Welche Informationen oder Empfehlungen beeinflussen ihre Kaufentscheidung?
    • Nachkaufphase: Wie bewerten sie Ihre Angebote und geben Feedback?

Durch Beantwortung dieser umfassenden Fragen können Sie ein tiefes Verständnis Ihres idealen B2B-Marketing-Personas erlangen, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Marketingmaßnahmen so zu gestalten, dass Sie Ihre Zielgruppe effektiv erreichen, engagieren und in wertvolle Kunden konvertieren.

Marketing persona beispiel

Hier ist ein zufälliges Beispiel einer Marketing-Persona:

Position

Marketing Manager in einem mittelständischen Unternehmen der Automobilbranche

Demographie

Männlich, 40 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder

Psychografie

Ambitioniert, erfolgsorientiert, technologieaffin

Verhalten

Aktiv auf LinkedIn, folgt relevanten Branchenblogs und -publikationen

Geschäftsbedürfnisse

Steigerung der Markenbekanntheit, Erhöhung der Lead-Generierung, Verbesserung der Marketing-KPIs

Entscheidungskriterien

Kosten-Nutzen-Verhältnis, Reputation der Marke, Nachweisbare Erfolgsergebnisse

Kommunikationspräferenzen

E-Mail, LinkedIn, Branchenveranstaltungen

Kundenreise

Sucht online nach Marketing-Insights, involviert sich in Branchendiskussionen, liest Fachartikel, nimmt an Webinaren und Konferenzen teil

Budget

Durchschnittlicher Kaufbetrag für Marketing-Lösungen: 5.000 bis 10.000 Euro

Preissensitivität

Eher unempfindlich gegenüber Preisunterschieden, wenn die Lösung einen klaren Mehrwert bietet

Entscheidungsprozess

Beeinflusst von Kollegen, Vorgesetzten und Branchenexperten

Post-Purchase-Stimmung

Evaluiert regelmäßig den ROI der Marketing-Lösungen, gibt Feedback an Anbieter

 

Unser Service

Erhöhen Sie Ihre Marketing-Effektivität mit unseren B2B-Marketing-Dienstleistungen

Als erfahrene B2B-Marketing-Agentur helfen wir Ihnen dabei, Ihre Marketing-Strategie zu optimieren und Ihre Zielgruppe effektiv zu erreichen. Unsere umfassende Expertise umfasst die Erstellung von Marketing-Personas, die Entwicklung einer starken Markenidentität und die Durchführung zielgerichteter Marketingkampagnen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie wir Ihr Unternehmen voranbringen können.

Tags: Marketing Automation

0 Kommentare

KONTAKT

Sarah Wilhelm
Sarah Wilhelm
Geschäftsführerin
+41 44 562 49 39
Termin vereinbaren

Social Sharing

Beliebte Posts

Letzte Posts