W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Content Marketing: Datengesteuert und personalisiert


    Content Marketing ist in aller Munde: Ohne geht es einfach nicht mehr. Doch das Erstellen und Verbreiten von Inhalten allein führt nicht mehr zum Ziel. Wer in Zukunft erfolgreiches Content Marketing betreiben will, setzt auf Daten und Personalisierung.

    Es gibt gute Gründe, warum Content Marketing in den letzten Jahren zum Dreh- und Angelpunkt von Vermarktungsstrategien geworden ist: Google und andere Suchmaschinen wollen Nutzern in erster Linie relevante Inhalte bieten. Wer seine Website also nur mit den nötigsten Informationen ausstattet und auf anderen Kanälen kaum vertreten ist, wird im Suchmaschinenranking auf den hinteren Plätzen landen. Merke: Ohne Content keine Sichtbarkeit.

    Content ist auch die Basis für Kundeninteraktionen geworden: Kunden recherchieren heute plattformübergreifend nach für sie interessanten Informationen. Diese müssen natürlich erst einmal bereitgestellt werden. Für Informationen mit Mehrwert geben sie auch gerne Daten über sich Preis. Und diese Daten können schliesslich verwendet werden, um Produkte zu entwickeln, Marketing-Massnahmen zu planen und Kunden gezielter anzusprechen. Merke: Ohne Content keine Kundendaten. Ganz nebenbei werden Marken mit informativen und unterhaltsamen Inhalten als authentisch und sympathisch wahrgenommen. So bindet man schliesslich Kunden.

    Die Gründe für Content Marketing haben sich längst rumgesprochen. Doch Content Marketing ist im Begriff sich zu verändern. Die mit zunehmender Digitalisierung einhergehenden technologischen Entwicklungen wie künstliche Intelligenz öffnen neue Möglichkeiten der Personalisierung und Automatisierung.

    Die Zukunft von Content Marketing

    Guter Content ist heute mehr als ein Whitepaper, dass einer diffusen Zielgruppe zum Download angeboten wird. Unternehmen stehen heute vielerlei Daten zur Verfügung, die sie auf vielfältige Weise nutzen können, um Kunden über verschiedene Kanäle hinweg eine reichhaltige Kommunikation zu ermöglichen. Die Berührungspunkte sind dabei vielseitig und schliessen verschiedene Abteilungen mit ein, vom Content Marketer zum Social Media Team zum Kundenservice und Vertrieb – Content Marketing betrifft das ganze Unternehmen.

    Darum ist gutes Content Marketing...

    • datengesteuert: Der Content muss an die Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen angepasst ein. Dafür braucht es Daten über Interessen und Verhalten der Nutzer. Unternehmen benötigen folglich eine professionelle Data-Management-Plattform (DMP). Alle Daten stehen unabhängig vom Format bereichsübergreifend an einem zentralen Ort zur Verfügung. Die Analyse der Daten gibt Aufschluss über die Bedürfnisse einzelner Nutzergruppen.
    • bidirektional: Content Marketing ist keine Einbahnstrasse. Gleichzeitig können Nutzer via Crowdsourcing in die Erstellung relevanter Inhalte einbezogen werden. Unternehmen müssen in der Lage sein, durch Content Marketing ausgelöste Interaktionen zu verarbeiten. Jede Interaktion generiert weitere Daten über die Interessen und Präferenzen der Kunden. Diese Daten sind nicht nur für das Marketing-Team relevant, sondern auch für Produktentwicklung und Vertreib von Belang.
    • automatisiert: Manuell auf jede einzelne Interaktion eines Kunden einzugehen, ist kaum möglich. Hier bietet Automatisierung grosses Potential bei der Freisetzung von Ressourcen. Das können automatisch generierte Erinnerungs-Mails bei abgebrochenen Check-out Prozessen sein oder Chat-Bots, die in Messaging Apps wie WhatsApp oder Facebook Serviceanfragen schnell und unkompliziert beantworten.
    • nützlich: Kunden interagieren nur mit für sie nützlichen Inhalten. Es geht also nicht darum, Inhalte zu entwickeln, die eine Marke vermitteln will, sondern um Inhalte, die Kunden tatsächlich brauchen. Nützlichkeit bezieht sich auch darauf, dass Nutzer diese Informationen unkompliziert abrufen können. Finden Sie heraus, wo Prospects nach Informationen suchen und investieren Sie in diese aussichtsreichen Zustellungskanäle.

    Wem es gelingt, über Content Angebote und Social Listening Daten zu generieren und zu verarbeiten, bietet Kunden echte Personalisierung. Es geht nicht mehr nur darum, Zielgruppen zugeschnittene Inhalte zuzuspielen. In zunehmendem Masse geht es um für Einzelkunden massgeschneiderten Content. Chat-Applikationen bieten hier grosses Potential. Datengesteuertes, personalisiertes Content Marketing endet somit nicht mit der Erstellung und Veröffentlichung eines Inhalts, sondern schliesst folgende Interaktionen wie Gespräche mit ein.

    Ihre Vorteile:

    • Bessere Kundenerlebnisse
    • Mehr Verkäufe
    • Bessere Vernetzung einzelner Abteilungen
    • Wertvolle Erkenntnisse für Produktentwicklung

    Lernen Sie mehr zum Content Marketing der Zukunft in unserem Whitepaper zum Thema:Zum Whitepaper Download

    Unser Service

    Von der Erstellung von Inhalten bis hin zur Content-Automatisierung und Erfolgsmessung stehen wir Ihnen als Partner zahlreicher Marketing Automation Anbieter von der Beratung bis zur Implementierung zur Seite. Sprechen Sie uns an!

    Tags: Content Marketing Marketing Automation Analytics

    0 Kommentare
    Nächster Post Influencer Marketing – der nächste Schritt im Content Marketing
    Letzter Post Die 3 wichtigsten Marketing-Trends im Jahr 2017