W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

    Influencer als Markenbotschafter finden


    Haben Sie bereits mit Instagrammern, Bloggern oder YouTubern Ihre Produkte und Marken beworben? Falls nicht, dürfen Sie sich in die grosse Zahl der Schweizer Firmen einordnen, welche Influencer Marketing noch nicht für sich entdeckt haben. Und damit zählen Sie auch zu der Gruppe, die sich Prognosen zufolge in diesem Jahr mit den Chancen dieser Vermarktungsstrategie auseinandersetzen wird. Denn Influencer Marketing ist ein stark wachsendes Erfolgsmodell im Onlinemarketing.

    Bisher hat ein ausnehmend geringer Prozentsatz von Unternehmen mit Meinungsführern aus den sozialen Netzwerken Online-Kampagnen umgesetzt – meist erfolgreich. Denn etwa zwei Drittel der Schweizer informieren sich online vor dem Kauf von Produkten über deren Qualität, Funktionalität und den Preis. Neben klassischen Konsumgütern der Kategorien Fashion, Sport, Lifestyle, Musik, Entertainment, Fitness, Reisen, Technik, Gesundheit oder Ernährung eignen sich Werbekooperationen mit Meinungsführern auch für Produkte, die sehr stark über das Empfehlungsgeschäft generiert werden. Dazu zählen Banken, Versicherungen und Tourismusprodukte.

    Bildschirmfoto 2018-03-09 um 09.10.06 

    Wo finde ich Influencer für meine Produkte?

    Gesucht – gefunden – vermarktet. Die reichweitenstarken Influencer zu finden, ist recht einfach. Allerdings sind sie kein Garant für den Erfolg Ihrer Produkte. Die Schlüsselfaktoren einer gelungenen Kampagne sind Authentizität, Glaubwürdigkeit und diskretes Product Placement. Ansonsten schiesst die Kooperation am Ziel vorbei und wird als klassische Werbung wahrgenommen. Das Vertrauen ginge für Marke wie Influencer verloren. Wie findet man nun geeignete Influencer?

    Es gibt zwei Möglichkeiten: Man kann selber nach Markenbotschaftern suchen über die Instagram suggested user list oder eine Agentur bzw. Plattform beauftragen. Beides hat seine Berechtigung. Wer sich bereits in den sozialen Kanälen sicher bewegt und potentielle Personen ausfindig macht, kann auch direkt auf diese zugehen und in Verhandlungen treten. Mit wenig Aufwand lässt sich ein InstaMeet organisieren, ankündigen und ausgewählte Influencer zum Event einladen.

    Die Kriterien dafür haben wir für Sie hier zusammengefasst. So finden Sie die richtigen Multiplikatoren.

    Wer weder über Zeit noch über Kenntnisse verfügt, kann über Plattformen und spezialisierte Agenturen Influencer ausfindig machen und Kampagnen vorschlagen lassen. Grundsätzlich gilt: Die Reichweiten der Posts allein sind nicht als alleinige Erfolgsindikatoren zu bewerten. Eine aktive, reaktionsfreudige Community und Expertise bzw. Affinität für ein Thema sind ebenso relevant.

    Bildschirmfoto 2018-03-09 um 09.13.59

    Schweizer Agenturen

    Kingfluencers
    Die Agentur Kingfluencers hält Kontakte zu mehr als 1.000 einflussreichen Persönlichkeiten verschiedenster sozialer Kanäle mit Reichweiten von 10 Millionen Kontakten. Jegliche inhaltliche Umsetzung der Kampagnen werden in einer zu diesem Zweck programmierten App vorgegeben und mit Performance Monitoring begleitet. http://kingfluencers.ch

    einflussreich.ch Die Seite bietet Lesern aktuelle Rankings von Influencern (nach Reichweite!), welche man nach Ländern filtern kann. Auf den vorderen Plätzen tummeln sich grosse Brands – das ist wohl weniger hilfreich, wenn man nach Personen sucht. Nach Branchen oder Themen lässt sich die Liste ebenfalls nicht filtern. Inspiration und Best Practice kann man sich hier dennoch holen.

     

    Deutsche Plattformen

    Reach City
    Der Anbieter ist spezialisiert darauf, Unternehmen und YouTuber zusammen zu bringen. Die Auf der Plattform kann man sich in wenigen Schritten als Influencer oder Unternehmen registrieren. Unternehmen skizzieren ihr Anliegen. Diese Zusammenfassung wird anschliessend an die Influencer ausgeschrieben. Interessierte YouTuber, twitterer oder Blogger reichen Vorschläge ein, wie sie Ihr Produkt präsentieren würden und welche Reichweiten und Zielgruppen dafür zu erwarten sind. Haben sich Unternehmen und Influencer gefunden, erarbeiten sie in einem geschützten digitalen Workspace das Projekt. Veröffentlicht wird nur, was vom Auftraggeber freigegeben wurde. Kunden sind AEG, Lidl, Nintendo, Ergo Direkt. https://www.reachhero.de/product-placement/unternehmen

    Hashtaglove

    Ähnlich funktioniert der deutsche Anbieter Hashtaglove. Influencer finden Unternehmen und umgekehrt. Die Beispiele für vermittelte Kampagnen sind zahlreich. https://www.hashtaglove.de/campaigns/marketplace


    Weitere Plattformen und auf Influencer Marketing spezialisierte Agenturen:

    influencerdb.net (Deutschland)
    visumate.com (Deutschland)
    brandnew.io
    instabrand.com (USA)
    snapfluence.com
    themobilemedialab.com (USA)
    247laundryservice.com (USA; UK)

    Mehr zu Social Media Marketing.

    Tags: Content Marketing Social Media Marketing

    1 Kommentare
    Nächster Post Wann lohnt sich eine Mobile App?
    Letzter Post Data Management Platform: Die Marketing-Allzweckwaffe