W4 Marketingblatt

MARKETINGBLATT

Online Community vs. Social Media


Der Begriff «Online Community» wird oft generalisiert. Man könnte beispielsweise sagen „die Facebook Community ist guter Laune“. Damit bezieht man sich auf sämtliche Nutzer der Plattform Facebook als Gemeinschaft. Mit der Bezeichnung „Online Community“ beziehen wir uns im Folgenden auf die eng gefasste Bedeutung: Eine Online Community ist eine organisierte Gemeinschaft von Internetnutzern, die über eine Plattform zu einem bestimmten Themengebiet miteinander kommunizieren und im virtuellen Raum interagieren. Der Zugang zu dieser Community wird dabei über eine Anmeldung verwaltet und es findet ein Community Management statt. 

Anders formuliert: Eine Online Community ist nicht nur das Publikum einer Band, sondern «der harte Kern» oder auch die «Hardcore-Fans». Mitglieder der Community haben nicht nur eine Verbindung zur Band, sondern tauschen sich mit gleichgesinnten Fans über gemeinsame Leidenschaft aus.

Der entscheidende Unterschied zwischen Online Communities und sozialen Netzwerken

Ein soziales Netzwerk wie LinkedIn, Facebook und Co. bietet eine technische Grundlage, sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Sie bieten sogar die Möglichkeiten, sich in Gruppen zusammen zu finden und über bestimmte Themen auszutauschen. Damit stellen sie jedoch noch keine Online Community im engeren Sinn dar. 

Immer mehr Unternehmen bieten eine Online Community an, um Interessenten und Kunden eine Plattform für wirklich Gleichgesinnte zu bieten, die für ein bestimmtes Thema oder Fachgebiet brennen. Ziel hierbei ist es, ein konstruktives Miteinander, eine gemeinsame Identität und ein Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln. Die Mitglieder sind hier nicht Teil der Gruppe (wie bei sozialen Netzwerken), sondern aktiv Beteiligte.

Ihre Vorteile mit einer eigenen Online Community 

Unternehmen, die eine Online Community anbieten, gewinnen wichtige Einblicke in das Verhalten und Wissen sowie die Bedürfnisse Ihrer Interessenten und Kunden. Sie können die Kundenbindung signifikant stärken, die Loyalität Ihrer Mitglieder gewinnen, Inspiration für die (Weiter-) Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen einholen und sogar eine Plattform erschaffen, auf der Kunden zu Botschaftern einer Marke werden. 

Kurz um: Eine Online Community ermöglicht es Ihnen, sich mit dem harten Kern Ihrer Zielgruppe effektiv auseinanderzusetzen, diesen an das Unternehmen zu binden sowie weitere qualifizierte Interessenten und damit potenzielle Kunden zu gewinnen.

Sie schaffen eine Art Ökosystem um Ihre Marke bzw. Ihre Produkte, in das Social Media-Plattformen oder andere Kanäle bestens integriert werden können, um vielfältige Marketingkampagnen zu starten, die wirklich ankommen.

Sie möchten mehr über Online Communities erfahren? Dann könnte Sie dieser Beitrag interessieren:

Kontaktieren Sie uns

Warum sollten Unternehmen eine Online Community erstellen?

Sie haben weitere Fragen und möchten mit einem unserer Marketing-Experten sprechen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. 

Tags: Social Media Marketing Customer Experience Management Online Communities

0 Kommentare
Vorheriger Post Warum sollten Unternehmen eine Online Community erstellen?
Nächster Post Welche Marketing Automation Software passt zu Ihrem Unternehmen?